220. Pfankuch Auktion am 08. August 2019

 

220. Internationale Auktion für Briefmarken, Münzen und Postgeschichte in Braunschweig im Hotel Deutsches Haus, am 8. August 2019,

Beginn ab 9.30 Uhr

Über 3.000 Lose aus vielen Bereichen der Philatelie und Numismatik

 

Davon mehr als 1000 Lose Altdeutschland mit seltenen Marken, Ganzsachen und Belegen, insbesondere stark vertreten Baden, Bayern mit mehreren „Schwarzen Einser“, Sachsen mit 3 schönen Exemplaren der „Sachsen Dreier“ u.a.

Los 124: Baden, 18 Kr. grün, ein kürzerer Zahn, einzeln mit Stempel „109“ Pforzheim auf Pracht-Doppelbrief nach München, Attest Stegmüller, M€ 4.500.–

Ausruf 1.200.- €

Los 139: Baden, 9 Kr. braun, kl. Ausbesserungen, seltenes Couvert mit Federkreuz und hs. Aufgabe "KEHL 14.9.63" nach Nancy, offenbar erst in Straßburg real aufgegeben und mit Napoleon 20 C. frankiert (Mi. 28, Nummernstempel "3465") mit Neben-K2 "STRASBOURG", interessantes Kuriosum, Attest von der Weid. Ausruf 1.200.- €

Los 191: Bayern: 1  Kr. schwarz, dreiseitig breitrandiger senkr. Dreierstreifen (untere Marke unten teils berührt und kleine Bugspur) auf kleinem Brief mit zentrischem Segmentstempel "BURGKUNDSTADT" nach Bayreuth, der Streifen zeigt links und rechts volle Trennungslinien, die obere und untere Marke zusätzlich zum nur kurz abgeschlagenen Stempel ein Federkreuz, ein sehr ungewöhnlicher Brief, Attest Sem, M€ 26.000.- Ausruf 6.000.- €

Los 577: NDP Elsass Lothringen, 25 C. waagerechtes Paar auf portogrechtem Auslandsbrief, Leitweg via England (Weiterfranco 3 Sgr.) nach Houston/Texas (USA) von Mühlhausen 13.1.1871 (dreifacher, sauberer Aufgabestempel). Dekoratives Stück mit seltener Destination. Aktuelles  Fotoattest Mehlmann BPP. Ausruf 500.- €

Deutsches Reich über 700 Lose mit vielen Spezialitäten und selten angebotenen Marken, Belegen, Ballon-, Zeppelin-, Raketenpost u.a. Auflösung einer gehaltvollen Sammlung amtlicher und privater Ganzsachen (Teil 2),

alles zu moderaten Ausrufpreisen

Los 1167: 2 Kreuzer orange Kleiner Schild im ** 16er-Block (4x4), farbfrische Einheit, gut gezähnt und geprägt, mit vollem Originalgummi, Kabinett. Seltene Einheit! M€ 4.000.-+

Ausruf 850.- €

Los 1162: 30 Gr. blau, senkr. Dreierstreifen, Paar und Einzelstück (hs. "HANAU 9.9.73") nebst 1 Gr. karmin (diese und eine 30 Gr. Randfehler), 2 1/2 Gr. rotbraun und 5 Gr. ockerbraun mit K1 "HANAU" auf dekorativem Begleitbrief für ein Wertpaket "via Bremen" nach Columbus/Georgia (USA), ein sehr seltenes und dekoratives Poststück, sign. Müller-Mark.

Ausruf 2.500.- €

Los 1227: 3 Mark schwarzbraunviolett B-Zähnung im kpl. ** Bogen (4 x 5) mit Plattennummer "3", Pracht. Selten! M€ 7.200.-

Ausruf 1.600.- €

Los 1624: Anzeigen-Kartenbrief 5 Pf Germania, Strassburg/Elsaß, Typ F47/01, sauber gebraucht "STRASSBURG 9.5.08", Pracht. Selten.

Ausruf 80.- €

Über 200 Lose Deutsche Kolonien und Auslandspostämter, Deutsche Gebiete, Besetzungen 1.WK und 2.WK mit vielen Raritäten und Besonderheiten, u.a.:

 

Los 2093: Deutsche Auslandspost China, Feldtelegramm-Ausschnitt frankiert mit 12 Stck. Mi. Nr. 22 - 50 Pfg. mit Entwertung: K.D. Feldpostexped. des ostasiatischen Expeditionscorps * a - 31/8. und chiffriertem Text. Die Nummer der Nachricht 1 bedeutet: Vollkommen gesund. Gruß. Die erforderliche Gebühr von 6 Mark wurde rückseitig entrichtet. Die bekannten Feldtelegramme sind in der Regel mit Petschili oder Krone-Adler Marken mit Schrägaufdruck frankiert - hier in Form der Reichspost Ausgabe mit waagerechtem Aufdruck eine Rarität.

Ausruf 1.300.- €

Los 2184: Kiautschou, 5 Pf auf 10 Pf, sogenannte "2.Tsingtau-Ausgabe", Type I, sauber auf Bedarfsansichtskarte "Tsimo, Grosses Kaufhaus" nach "WILHELMSHAVEN 29.8.00", Karte etwas bügig, sonst Pracht. Sehr selten. M€ 10.000.-

Ausruf 3.000.- €

Los 2294: Privat- Ganzsachenumschlag 12 Pf + 12 Pf Ziffer, Typ 03, seltene Verwendung mit Gummi-L1 "PLESKAU" und K1 "PSKOW 4.7.42" als Einschreiben-Rückantwort, MiF 12 Pf Ostland + Hindenburg-Zusammendruck nach Chemnitz, Ankunft 7.7.42, links unscheinbare senkr. Faltung, Pracht.

Ausruf 50.- €

Deutschland nach 1945 mit selten angebotenen Not- und Aufbrauchsganzachen sowie starker Teil SBZ.

 

Los 2006: SBZ, Antifa-Block xa-Type mit Zusatzfrankatur 6 Pfg, 8 Pfg und 12 Pfg auf portogerechtem Orts-R-Brief "ERFURT 1-r 24.12.45", Fotoattest Ströh "echt und einwandfrei", Kabinett.

Ausruf 500.- €

Reichhaltiges Angebot Europa und Übersee mit über 320 Losen, dabei Griechenland mit hunderten „Großer Hermesköpfe“, Frankreich mit Platten-Rekonstruktionen der Bordeaux-Ausgabe 1870/71, seltene Belege u.a.

 

Los 2364: Frankreich, Bordeaux-Ausgabe 1870/1871: 40 Centimes, vollständige Platten-Rekonstruktion (bloc report de 15) von 15 gest. Exemplaren in verschiedenen Farben, meist Pracht-/Kabinett-Stücke, sauber auf Ausstellungsblatt.

Ausruf 800.- €

 

Los 3055: Griechenland, Große Hermesköpfe: Lot von 23 nicht näher bestimmten gest. Werten 20 L blau, überwiegend gut gerandete Prachtstücke. Ausruf 100.- €

 

Münzen, Banknoten, Orden, Militaria, ca. 200 Lose, dabei gute Abschnitte DDR, Russland, Bolivien, Auflösung einer großen Generalsammlung Europa/Übersee nach 1945 u.a.:

 

Los 2687: DDR: 5 Mark Brandenburger Tor, Zusammenstellung aller zehn Jahrgänge (1971, 1979-1987) in Originalverpackung, stg. Selten, die Auflage betrug nur 3000 Sätze. Ausruf 600.- €

Los 2700: DDR, 20 Mark 750 Jahre Berlin "Historisches Stadtsiegel", beide PP-Ausführungen (mattiert/erhaben) zusammen in Original-Schatulle mit Zertifikat der "VEB Münze der DDR", PP. Selten, die Auflagen betrugen nur 2.199 bzw. 2.201 Exemplare!

Ausruf 600.- €

Los 2728: Russland, Rubel 1737, Anna (1730-1740), Dav.1673, schöne Patina, ss.

Ausruf 100.- €

Los 2508: Ganzsachenkarten-Serie 1 Ct rot, 16 ungebrauchte Karten, alle mit verschiedenen mehrfarbigen Tusch-Aquarellen alter chinesischer Trachten rückseitig. In guter Qualität, in dieser Form seltenes Angebot.

Ausruf 300.- €

 

 

340 Lose meist unberührte Posten, Sammlungen, Nachlässe

und vieles andere mehr finden Sie in unser 220. Auktion im

 

Jubiläumsjahr „100 Jahre Karl Pfankuch & Co“.

 

Beachten Sie unser moderates Aufgeld von nur 17 % + MWST.

 

Einlieferungen zu unserer 221. Auktion sind ab sofort willkommen.

Sorgfältige und fachgerechte Bearbeitung. Kostenlose und unverbindliche Beratung.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung seit 1919.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Karl Pfankuch & Co, Inhaber Michael Hille

Anrufen

E-Mail

Anfahrt